WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Mittwoch, 28. Februar 2024

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Der Deutsche Camping-Preis wird 2006 zum 37. Mal verliehen

(bro) (cpd) Der Deutsche Camping-Club w├╝rdigt zusammen mit der Stadt Essen durch die Auszeichnung Menschen und Institutionen, die sich in uneigenn├╝tziger Form um den Bereich Camping verdient gemacht haben. Sei es durch ihr Lebenswerk, durch unerm├╝dlichen Einsatz oder durch selbstloses Engagement f├╝r Camper.

Der Preistr├Ąger 2006 ist der ehemalige Bundes-Verkehrsminister Dr. Manfred Stolpe. In seiner ├ägide als Verkehrsminister hat sich verkehrstechnisch vor allem im vergangenen Jahr viel getan, was den Bereich Camping unterst├╝tzt hat, und letztendlich dem einzelnen Camper auf der Stra├če nutzt ÔÇô und zwar gleichg├╝ltig, ob er im Caravan oder im Reisemobil unterwegs ist.

Den Anfang machte sein Ministerium mit den Reisemobilisten. Vom 1. April 2005 wurde Reisemobilen mit 3,5 bis 7,5 Tonnen zul├Ąssigem Gesamtgewicht auf Autobahnen und autobahn├Ąhnlich ausgebauten Kraftstra├čen Tempo 100 erlaubt. Dem vorausgegangen waren ausf├╝hrliche Untersuchungsreihen. Sie gipfelten letztendlich in dem Ergebnis: Der Verkehrsfluss auf diesen Stra├čen wird verbessert und Bedenken in punkto Sicherheit und Umwelt gegen Tempo 100 sind gegenstandslos ÔÇô die modernen Motoren- und Basisfahrzeuggenerationen machten das m├Âglich.

Positiv f├╝r die Caravaner ging es dann im Oktober 2005 weiter. Die bislang bereits geltende M├Âglichkeit, Gespanne f├╝r Tempo 100 zuzulassen, wurde weiter verl├Ąngert und neu geregelt. Dabei wurde einer Forderung aus Camperkreisen nach Angleichung des Massefaktors von 0,8 auf 1,0 f├╝r den Wohnwagen entsprochen. Weiteres Plus: Unter Erf├╝llung bestimmter Kriterien ist die Erlaubnis f├╝r Tempo 100 jetzt nicht mehr nur wie bisher auf ein einmal vorgestelltes Gespann begrenzt, sondern wird f├╝r den Caravan erteilt. Ob das Zugfahrzeug, das ebenfalls mehrere Kriterien erf├╝llen muss, dazu passt, entscheidet der Fahrer, unter anderem auf Grund eines Merkblattes, das an den pr├╝fenden Stellen von T├ťV, Dekra oder GT├ť zusammen mit der Best├Ątigung f├╝r Tempo 100 ausgegeben wird, selbst.

Alles in allem war 2005 ÔÇô verkehrstechnisch gesehen ÔÇô ein gutes Jahr f├╝r die Camper, was zu einem nicht geringen Teil Dr. Stolpe und seinem ehemaligen Ministerium zu verdanken war. Grund genug, Dr. Manfred Stolpe mit dem Deutschen Camping-Preis 2006 auszuzeichnen.

Der Preis wird anl├Ąsslich der Er├Âffnungspressekonferenz der Reise/Camping 2006 am Montag, 20. M├Ąrz, um 11 Uhr in Essen an Dr. Stolpe verliehen.

24.02.06

[zurŘck zur Startseite]

© 2006 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG